[ 10.08.2009

Das Schulgelände & die Gebäude

Unser Gymnasium liegt neben der Hauptschule Gauting am Wald, dem Kreuzlinger Forst, aber trotzdem - je nach Dringlichkeit - nur fünf bis zehn Gehminuten von der S-Bahn entfernt. Neben den zig Klassenzimmern haben wir vier Physiksäle, drei Musiksäle, drei Kunsträume und ein Fotolabor, sechs Biologie- und Chemiesäle, zwei Aulen und drei Computerräume. Seit Februar 2008 ist eine neue Mensa für die Mittagsverpflegung hinzugekommen.

Die Mensa
Die Mensa

Das alles ist auf einen Alt- und einen Neubau verteilt. Im Altbau, wegen des Alters zuerst genannt, sind die unteren Klassen, derzeit also die fünfte bis neunte, untergebracht. Im Neubau, der vor einigen Jahren zu zweifelhaftem Ruhm kam, als man Asbest fand und sogleich abbaute, sind die höheren Klassen und die Kollegstufe zu finden. Dazwischen liegen die Musik- und die Kunstabteilung.

Der Pavillon - eine Kunstfacharbeit aus den 80er Jahren.
Der Pavillon - eine Kunstfacharbeit aus den 80er Jahren.

Die Biologie/Chemie, das Sekretariat und die Büros sind über der großen Aula platziert, die Lehrerbrücke und das Lehrerzimmer stellen die Verbindung zwischen Alt- und Neubau dar. Im Tiefparterre des Neubaus liegen die Physiksäle. Die Künstler mussten leider auf Grund der steigenden Schülerzahlen zwei Räume abgeben.

Ein Musiksaal
Ein Musiksaal

Nun noch zu den angenehmen Seiten des Schulbesuchs - erstens zur Pause: wir haben um das Gebäude herum viele pausengeeignete Plätze, einen Hartplatz und drei Tischtennisplatten für die Sportsüchtigen, viele Unterstell- und Sitzmöglichkeiten. Dennoch werden die Pausenplätze von Lehrerinnen und Lehrern gut überwacht und der Schulbesuch ist für die Schülerinnen und Schüler völlig ungefährlich. Zweitens gibt es für den Schulsport eine Weitsprunganlage, eine 100-Meter-Laufbahn, sowie (noch bis zum Neubau der Realschule) Spielfelder für Fußball, Streetball und Beachvolleyball.

Der Neubau vom Pausenhof West
Der Neubau vom Pausenhof West